940 627 Mrs. Wald & Co

Feld Wald & Wiese

Heute unternehmen wir einen kleinen “Feld, Wald, & Wiese” Spaziergang – als Rückblick- durch einen klitzekleinen Teil meiner gesammelten Bilderkollektion der letzen 2 – 3 Jahre. Diese schönen Bilder schlummern so vor sich hin, und es wäre doch wirklich schade, euch die nicht zu zeigen. Heute hatte ich einfach mal nur Lust auf rosarot, lila und pink. Pretty in Pink sozusagen. Was es so alles gibt, wenn man nur die Augen offen hält direkt vor der Haustür: schaut es euch an.


Wilde Malve – Malva silvestris

Ich liebe die Wilde Malve. Die Blütenblätter sowie die Nerven sind schon fast herzförmig mit einem kräftigen rosaviolett. Diese dunklen Blütenblätter eignen sich gut zum Färben von Lebensmitteln, was ich dieses Jahr unbedingt mal ausprobieren wollte. Wusstet ihr schon, dass wir in unserer “SAAT BOX to go Englischer Cottage Garten” auch Malven anbieten? Allerdings haben wir in unserem Sortiment die Moschus-Malve (Malva Moschata), die leider nur noch selten in der Natur vorkommt. Hier geht´s zu unserem Produkt.


Ein verwilderter Borretsch – Borago officinalis

Dieses Bild habe ich in einer Waldlichtung in Norddeutschland aufgenommen: Ein Gartenflüchtling, der sich verwildert hat. Borretsch säe ich jedes Jahr aus, da ich gerne die Blüten für meine Sommergerichte verwende. Wusstet ihr schon, dass Borretsch in unserer “SAAT BOX to go Essbare Blüten” erhältlich ist? Hier geht´s zu unserem Produkt.


Wilde Karde – Dipsacus sylvestris

Die Wilde Karde hat mich schon immer mit der imposanten Struktur beeindruckt. Diese kleinen filigranen rosa Blüten, die sich in Ringen um den zylindrischen Kopf öffnen ziehen viele Schmetterlinge an.


Weicher Storchschnabel – Geranium molle


Die herzförmigen Blätter mit den violetten Nerven sind einfach so schön anzusehen – findet ihr nicht?


Rote Lichtnelke – Silene dioica

Ohhh – die rote Lichtnelke! Wir lieben Sie – und genau deswegen ist diese eingebürgerte Wildpflanze auch Teil unserer “SAAT BOX to go Englischer Cottage Garten”! Hier gehts zu unserer wilden aber romantischen SAAT BOX to go. Diese Staude bringt langlebige Farbe in den Garten 🙂 Wusstet ihr schon, dass die Norditaliener die Blüten in Ravioli mit Ricotta hinzufügen?


Hain- Klette – Arctium nemorosum

Wusstet ihr schon?…. In der Literatur gibt es Unstimmigkeiten, ob die Hain-Klette oder die Grosse Klette das Vorbild war für den Klettverschluss war.  Der Schweizer Ingenieur Georges de Mestral unternahm wohl mit seinen Hunden oft Spaziergänge in der Natur. Immer wieder kamen einige Kletten in das Fell der Hunde und blieben darin hängen. (Oh ja, das kenne ich nur zu gut – ich habe einmal 2 Wochen gebraucht, Kletten aus unserem Hund Aaron zu entfernen – Stück für Stück habe ich die Haare sanft mit dem Zahnstocher herausgefädelt, damit ich die Haare an den Ohren nicht abschneiden musste!). George hat aus lauter Neugierde die Kletten unter sein Mikroskop gelegt und entdeckte, dass sie winzige elastische Häkchen tragen, die auch bei groben Entfernen aus Haaren oder Kleidern nicht abbrechen. Mestral sah dann eine Möglichkeit, zwei Materialien auf einfache Art reversibel zu verbinden. Er entwickelte den textilen Klettverschluss und meldete seine Idee 1951 zum Patent an.


Filz- Klette – Arctium tomentosum

Die Filz- Klette ist für mich ein wunderbares Beispiel, wie faszinierend die Natur ist. Durch die spinnwebartig wollig behaarten Blütenkörbchenerkennt man die Filz- Klette sofort.


Esparsette – Onobrychis


Diese Pflanze stammt aus Südeuropa und hat sich durch den Anbau verwildert und eingebürgert. Wusstet ihr schon, dass diese Pflanze bis zu 4 meter lange Wurzeln haben kann? Deshalb hatte die Esparette den Spitznamen “Felsensprenger”.


Walderdbeere – Fragaria vesca

Meine Lieblingserbeere. So klein – aber fein, besonders im Geschmack. Von meiner kleinen Walderdbeeranzucht ist nun ein Teppich geworden. Möchtet ihr auch ein Stückchen Wald für den eigenen Garten? Unsere abwechslungsreiche Saat Box To Go „Wald Schätze“ ist prall gefüllt mit Saatgut von Bärlauch, Walderdbeeren, Großer Sternmiere und Waldmeister 🙂


Blutweiderich – Lythrum salicaria

Der Blutweiderich ist kaum bekannt, obwohl er sich in manchen Gegenden sehr breit gemacht hat. Mit seinen wunderschönen roten Ährenblüten fällt er in ungenutzten Feuchtgebieten und Wassergräben als unerwartete Zierde auf.


Ich freue mich jetzt schon auf die kommenden Monate, wenn alles wieder grünt und blüht !

Bis bald!


Habt ihr uns auch schon auf Instagram, Facebook und Pinterest entdeckt?


Hat Euch der Beitrag gefallen? Wir würden uns sehr freuen, wenn Ihr unseren Newsletter abonniert:


Bildnachweise: Wald & Co, Sonja Kalkschmidt

Mrs. Wald & Co
Mrs. Wald & Co

Schaffe schaffe - Waldgärtle mache

All stories by: Mrs. Wald & Co

Leave a Reply

Your email address will not be published.